NLGA Fortbildung Niedersachen klar Logo

02. Juni 2022 Workshop zum NLGA-Hygienepaket für Hygienebeauftragte in ambulanten Pflegediensten und außerklinischen Intensivpflegediensten

NLGA-Paket AKI Bildrechte: iStock,Andriichenko
Dieser Workshop wendet sich vorrangig an Nutzer*innen des NLGA-Hygienepaketes für Hygienebeauftragte in der ambulanten Pflege und außerklinischen Intensivpflege, die Hilfe bei der konkreten Erstellung eines Hygieneplans benötigen.

Ziel ist es, dass die Teilnehmer mit fachlicher Unterstützung an Bildschirmarbeitsplätzen an diesem Tag einen individuell angepassten Hygieneplan erstellen. Hierzu sollten die Teilnehmer über Basiskenntnisse zur Textverarbeitung verfügen.
Zur Vorbereitung ist es notwendig, dass Sie sich im Vorfeld mit dem Aufbau und den Inhalten des Hygieneplans vertraut machen und am Seminartag Antworten für folgende Fragen gefunden haben:

  • Wie gestaltet sich bei Ihnen betriebsärztliche Versorgung?
  • Wie und von wem werden Sie hinsichtlich Arbeitsschutz/Arbeitssicherheit betreut?
  • Welche Hautpflege- und Hautschutzcremes finden bei Ihnen Verwendung?
  • Wie handhaben Sie das Thema Dienstkleidung incl. Aufbereitung im Detail?
  • Wie wurde die Biostoffverordnung bzw. die TRBA250 bei Ihnen umgesetzt und welche betriebsinterne Regelwerke bestehen hierzu?
  • Welche persönliche Schutzausrüstung steht den Arbeitnehmern Ihres Pflegedienstes zur Verfügung und wie wird dies im Einzelnen gehandhabt?
  • Wie ist bei Ihnen das Verhalten im Verletzungsfall geregelt?
  • Wie wird bei Ihnen der Umgang mit und die Aufbereitung von Medizinprodukten gehandhabt?
  • Über welche medizinisch-pflegerischen Standards verfügen Sie und inwiefern nehmen diese auf hygienerelevante Aspekte Bezug?Über welche Standards zur Infektionsintervention verfügen Sie? (z. B. Standards zu MRSA, Noro etc.)
  • Welche Desinfektionsmittel werden von Ihnen routinemäßig sowie bei gewünschter viruzider und sporizider Wirkung genutzt?
Hierzu sollten Sie die Produktinformationen, die Betriebsanweisungen und die Sicherheitsdatenblätter verfügbar haben (Informationen mitbringen).

Sollten Sie bereits vorgearbeitet haben, ist es notwendig, den Plan als Datei auf einem USB-Stick mitzubringen. Da alle Inhalte des Hygieneplans in ihrer Reihenfolge gemeinsam abgearbeitet werden, ist es unabdingbar, dass Sie pünktlich zum Seminar erscheinen.

Programm:

08:30 – 09:00 Uhr Anmeldung / Begrüßung
09:00 – 09:15 Uhr Einführung
09:15 – 10:30 Uhr Hygieneplan: Personalhygiene
10:30 – 10:45 Uhr Pause
10:45 – 12:15 Uhr Hygieneplan: Umgebungshygiene
12:15 – 13:15 Uhr Mittagspause
13:15 – 14:45 Uhr Hygieneplan: Lebens- und Arzneimittel
14:45 – 15:00 Uhr Pause
15:00 – 16:30 Uhr Hygieneplan: Pflegerische Maßnahmen, Infektionsintervention
Veranstaltungsort:
Niedersächsisches Landesgesundheitsamt - Seminarraum Leine
Roesebeckstr. 4-6
30449 Hannover

Meldefrist:
26. Mai 2021
Teilnahmegebühr:
70,00 €
max. Teilnehmerzahl:
10
Fortbildungspunkte:
beantragt
Essen/Trinken:Snacks und Getränke inklusive
Stornierung:
Bei einer Stornierung bis einschließlich 26.05.22 fallen keine Kosten an.Danach wird eine Bearbeitungsgebühr von 30,00 Euro erhoben. Ab Kursbeginn ist keine Stornierung mehr möglich.

Ansprechpartnerin Organisation

Christine Stratoff

Niedersächsisches Landesgesundheitsamt
Roesebeckstr. 4-6
30449 Hannover
0511-4505-108
fortbildung@nlga.niedersachsen.de

Ansprechpartner Fortbildungsinhalte

Jörg Vasentin-Lewedei

Niedersächsisches Landesgesundheitsamt
Roesebeckstr. 4-6
30449 Hannover
0511-4505-208
Joerg.Vasentin-Lewedei@nlga.niedersachsen.de

Anmeldung

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln