Logo Niedersächsisches Landesgesundheitsamt Niedersachsen klar Logo

05.06.2024 Gesundheit im (Klima-)Wandel - was kann der ÖGD beitragen?

Klimawandel Bildrechte: istock, TarikVision
Das Jahr 2023 zählte zum wärmsten Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881. Bereits jetzt haben Hitzewellen auch in Deutschland spürbare Auswirkungen auf die Gesundheit, welches das Gesundheitssystem vor neuen Herausforderungen stellt.

Wie stark sich die Folgen des Klimawandels auf unsere Gesundheit auswirken, hängt von vielen Faktoren, wie z. B. dem Alter und dem Gesundheitsstatus, sowie von der Kapazität und Resilienz unseres Gesundheitssystems ab. Da die Zunahme an klimaassoziierten Gesundheitsrisiken verschiedene Bereiche des Gesundheitswesens (Pflege, ambulante und stationäre Versorgung) betrifft und auch Gesundheitseinrichtungen klimaresilient umgestaltet werden müssen, wird der Klimawandel eine zunehmende Herausforderung für das Gesundheitssystem darstellen.

Die Veranstaltung soll einen Überblick über die bereits sichtbaren bzw. zu erwartenden direkten und indirekten Folgen des Klimawandels für die niedersächsische Bevölkerung geben. Im Rahmen eines World Cafés wird in Workshops unter anderem die Rolle des öffentlichen Gesundheitsdienstes bei Hitzeschutz diskutiert.

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende des Öffentlichen Gesundheitsdienstes in Niedersachsen.

 

Hinweis zur Online-Teilnahme:

Das Online-Angebot wird mit dem Konferenzsystem ZOOM durchgeführt. Für die Teilnahme benötigen Sie ein Mikrofon bzw. Headset. Eine Webcam wird nicht unbedingt benötigt, ist aber von Vorteil.

Teilnahmegebühr:

Online-Teilnahme: kostenfrei (Die Veranstaltung ist dem öffentlichen Gesundheitsdienst vorbehalten.)

Fortbildungspunkte:

werden beantragt

Ansprechpartnerin Organisation

Carolin Pingel

Niedersächsisches Landesgesundheitsamt
Roesebeckstr. 4-6
30449 Hannover
0511-4505-128
fortbildung@nlga.niedersachsen.de

Anmeldung Online-Teilnahme

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln