NLGA Fortbildung Niedersachen klar Logo

12.10.2022 - 08.03.2023 Trinkwasserverordnung 2023 - Eine umfassende Novelle!

Trinkwasserverordnung Bildrechte: istock, Joylmage
Die Umsetzung der neuen EU-Trinkwasserrichtlinie (Richtlinie (EU) 2020/2184 vom 16.12.2020 in nationales Recht wird über eine umfassende Novelle der Trinkwasserverordnung unter Federführung des Bundesgesundheitsministeriums bis zum 12. Januar 2023 erfolgen. In rund 80 Paragraphen werden neben den allgemeinen Verpflichtungen, Qualitätsstandards und der Stelle der Einhaltung u. a. auch ein verpflichtender neuer Risikobasierter Ansatz für Entnahmestellen, Versorgungssystem und Hausinstallation sowie eine neue Beobachtungsliste u.v.m. geregelt. Neue zu überwachende Parameter stellen die Beteiligten vor neue Herausforderungen.

In einer Online-Veranstaltungsreihe von 10 Blöcken möchte das NLGA die Inhalte und deren Umsetzung erarbeiten und diskutieren.

Das Online-Event richtet sich gleichermaßen an die Entscheidungstragenden aus dem öffentlichen Gesundheitswesen wie Amtsärztinnen/Amtsärzte, Ingenieurinnen/Ingenieure, Gesundheitsaufseherinnen/Gesundheitsaufseher und Hygieneinspektorinnen/Hygieneinspektoren.

Vorläufige Programmplanung (Änderungen vorbehalten):


Wann?

Welches Thema?
12.10.2022

Einführung – was kommt auf uns zu?

Neben der neuen Struktur der Trinkwasserverordnung werden die Änderungen, Neuheiten und Übergangsfristen sowie weitere relevante Rechtsgrundlagen (Änderungen des IfSG und des WHG sowie Verord­nungs­ermäch­ti­gungen) angesprochen.

02.11.2022

Anforderungen - Parameter - Stelle der Einhaltung

Bei den mikrobiologischen Parametern erfahren insbesondere Legionellen Änderungen, andere kommen hinzu. Neue chemische Parameter wie die HAA, aber speziell die Gruppe der PFAS werden Betreibende, Überwachungs- und Untersuchungsstellen vor neue Herausforderungen stellen.

16.11.2022

Pflichten aus der Trinkwasserverordnung

Trinkwasseranlagen inkl. Materialien zur Gewinnung, Aufbereitung und Verteilung müssen schon bei der Planung, Errichtung und Instandhaltung sowie im Betrieb den Anforderungen der TrinkwV 2023 genügen. Was ist bekannt, was neu?

30.11.2022

Risikobewertung

Eine verpflichtende Risikobewertung und ein Risikomanagement (wie von der WHO als „water safety plan“ empfohlen) bilden die Grundlage für ein verbessertes Überwachungskonzept. Das Gesundheitsamt genehmigt. Wie können diese Aufgaben umgesetzt werden?

14.12.2022

Diskussionsblock I

Hier ist Raum für zwischenzeitlich eingegangene und spontane Fragen, Anregungen und Diskussionsbeiträge. Fragen Sie uns, sonst fragen wir Sie!

11.01.2023

Verbraucherinformation

Zur Realisierung einer verbesserten Verbraucherinformation wird wohl eine eigene Verordnung verabschiedet. Geplant ist, über den dann aktuellen Stand zu informieren und diesen zu diskutieren.

25.01.2023

Überwachung - Gefahrenabwehr/Gefahrenvorsorge

Ein wesentlicher Aufgabenbereich -neben der Überwachung- wird der Umgang mit Störfällen und Abweichungen von Grenzwerten darstellen. Wie können diese Aufgaben in der Praxis wahrgenommen werden?

08.02.2023

Straf- und Bußgeldvorschriften

Über ihre Erfahrungen mit den Straf- und Bußgeldvorschriften und die verwaltungsrechtlichen Schritte wollen wir uns mit Ihnen austauschen.

22.02.2023

Diskussionsblock II

Auch in diesem Block soll ein reger Austausch zwischen den Teilnehmenden und Referenten stattfinden

08.03.2023

Landesrecht über die TW-Abgabe an die Öffentlichkeit

Die EU fordert eine Trinkwasserabgabe an die Öffentlichkeit, daher bedarf es neuer Wege: Zurzeit (Mai 2022) ist noch nicht ganz klar, was dafür in Deutschland die Rechtsgrundlage sein wird. Die notwendigen Regeln sind bereits fertig: Die Bund-Länder-Leitlinie und das DVGW-Arbeitsblatt W 274 zu Trinkbrunnen stellen den Stand der Technik dar. Mit diesen neuen Regeln wollen wir uns befassen.

Termine:

Die Veranstaltungstermine finden an dem jeweiligen Tag von 09:00 - 11:00 Uhr statt.

Veranstaltungsformat:
Online-Veranstaltung, welche mit dem Konferenzsystem Zoom durchgeführt wird.
Für die Teilnahme benötigen Sie Lautsprecher und ein Mikrofon (alternativ Headset). Eine Webcam wird nicht zwingend benötigt.

Anmeldung:

Die Anmeldung finden Sie in der rechten Spalte. Eine Anmeldung zu den Einzelterminen ist nicht möglich. Aufgrund begrenzter Teilnehmerplätze bitten wir um nur eine Anmeldung pro Gesundheitsamt.

Ansprechpartnerin Organisation

Carolin Pingel

Niedersächsisches Landesgesundheitsamt
Roesebeckstr. 4-6
30449 Hannover
0511-4505-128
fortbildung@nlga.niedersachsen.de

Ansprechpartnerinnen Fortbildungsinhalt

Cordula Feige

Niedersächsisches Landesgesundheitsamt
Roesebeckstr. 4-6
30449 Hannover
0511-4505-325
cordula.feige@nlga.niedersachsen.de


Sandra Heidrich

Niedersächsisches Landesgesundheitsamt
Roesebeckstr. 4-6
30449 Hannover
0511-4505-341
sandra.heidrich@nlga.niedersachsen.de

Anmeldung

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln